Urlaub in Spanien

Sprachaufenthalt

AU-PAIR - Langzeit Aufenthalt in Spanien

Immer mehr Au Pair-Interessierte bevorzugen Spanien als Aufenthaltsland.

Voraussetzung hierfür ist ein Mindestalter von 18 Jahren und ein Höchstalter von 27 Jahren.

Außerdem sollte man Freude am Umgang mit Kindern haben. Die Landessprache muss schon so beherrscht werden, dass man sich verständigen kann. Ein Aufenthalt von mindestens sechs Monaten sollte in Erwägung gezogen werden. Es ist aber auch möglich, nur während des Sommers bei einer Gastfamilie aufgenommen zu werden.

Als Au Pair lebt man wie ein Familienmitglied bei der Gastfamilie.
Es müssen auch Verpflichtungen wie Kinderbetreuung oder Hilfe bei der Hausarbeit übernommen werden. Der zeitliche Aufwand beträgt etwa 35 Stunden pro Woche, eventuell auch mal zwei oder drei Abende. Ein Tag pro Woche muss jedoch komplett frei sein.

Zeitlich muss der Ablauf so gestaltet sein, dass der Besuch eines Spanisch-Sprachkurses ermöglicht ist.
Die Gastfamilie bedankt sich für diese Unterstützung in dem sie die Unterkunft (ein eigenes Zimmer) und das Essen kostenlos zur Verfügung stellt. Gesetzlich geregelt ist die Untergrenze des Taschengeldes, das man von der Gastfamilie bekommt. Dies sind etwa 45 Euro in der Woche.
Die Hin- und Rückreise sowie der Sprachkurs müssen selbst bezahlt werden. Etwa 2000 Euro sollten hierfür einkalkuliert werden. Der Sprachkurs ist kein Muss, was die Kosten natürlich reduziert.

Ein Au Pair-Aufenthalt bietet die Möglichkeit Land, Leute und Kultur intensiv kennen zu lernen und es gibt wohl keinen besseren Weg eine Fremdsprache zu vertiefen.

Eine Auflistung der Ansprechpartner erhält man bei der Deutschen Botschaft in Madrid.

Auch im Internet findet man zahlreiche Au Pair-Agenturen, die bei Bewerbungen und Vermittlungen hilfreich zur Seite stehen.

 

Dauerhaft in Spanien leben

Viele junge Menschen möchten nach einem Jahr als Au-Pair in Spanien, länger oder sogar für immer hier leben. Wenn ausreichend Sprachkenntnisse vorhanden sind, gibt es dafür verschiedene Möglichkeiten.

Hier finden Sie weiterführende Informationen:

Auswandern nach Spanien

Arbeiten in Spanien

Hilfreich sind auch Sprachreisen, um Spanisch zu lernen:

Sprachreisen & Sprachurlaub

 
Für Buchungen oder Anfragen wenden Sie sich bitte direkt an die einzelnen Anbieter auf den jeweiligen Seiten.