Spanien - Verkehr & Transport

Flugverbindungen

Die spanische Fluggesellschaft Iberia deckt national alle Flugverbindungen ab. International gibt es eine Reihe von deutschen und spanischen Gesellschaften, die den Flugverkehr zwischen Spanien, Deutschland und anderen Ländern durchführen. In Spanien selbst gibt es 4000 Verkaufsstellen in den Reisebüros, die die Genehmigung zum Verkauf von Flugscheinen haben.

Unser Tipp: Fliegen Sie mit einem Billigflieger!
-> Flüge nach Spanien




Zugverbindungen

Das Netz der spanischen Staatsbahnen erstreckt sich auf insgesamt 13.000 km, verteilt über das ganze Land. Die staatliche Zuggesellschaft RENFE deckt eine große Zahl von Nahverbindungen ab, durch die alle Gebiete der iberischen Halbinsel miteinander verbunden werden.

Die spanischen Züge haben die niedrigsten Tarife ganz Europas. RENFE bietet eine Reihe von Sondertarifen an, wodurch es noch vorteilhafter wird, innerhalb Spaniens mit dem Zug zu reisen.

Mit dem Touristenausweis (Tarjeta turística), der für Reisende bestimmt ist, die ihren Wohnsitz nicht in Spanien haben, kann man ohne Kilometerbegrenzung sämtliche Linien der RENFE benutzen.

Den Ausweis gibt es für die Dauer von 8, 15 oder 22 Tagen. Auch der Euro-Railpass ist ein Abonnement, das für Reisende aus dem Ausland bestimmt ist. Diesen Ausweis bekommt man in dem entsprechenden Ursprungsland und berechtigt zum unbegrenten Reisen an allen Tagen des Jahres auf allen Linien ohne Zuschläge. Der Preis dieses Abos hängt von der Dauer ab. Es ist für 15, 25, 30, 60 oder 90 Tage erhältlich.

Außer den normalen Zügen und den Schlafwagen hat RENFE den "Ave", den Hochgeschwidigkeitszug, der Madrid mit Sevilla in weniger als 3 Stunden verbindet, sowie eine Reihe von Spezialzügen, die für Touristen von großem Interesse sind.

Besonders hervorzuheben ist der "Al-Andalus-Express", der jede Woche von Sevilla aus eine 5-tägige Reise durch die schönen Städte Sevilla, Córdoba, Granada, Málaga und Jerez de la Frontera macht. Der Fahrkartenpreis schließt einen Besuch der Städte, Essen in den besten Restaurants, Besuch von Festen und typischen Vorführungen ein sowie Abendessen und Übernachtung in diesem originellen Sonderzug. Er verfügt über Disco, Bars und den Luxus der besten Hotels.

Ein anderer touristischer Zug ist der "Transcantábrico". Für weitere Infos bitte oben RENFE anklicken.



Seeverbindungen

Die staatliche Reederei Trasmediterranea verbindet auf dem Seeweg die Halbinsel mit den Balearen, den Kanaren und Nordafrika. Außerdem gibt es private Reedereien, die sich an bestimmten Punkten der Küste niedergelassen haben und auf Kurzstrecken spezialisiert sind. Trasmediterraneo verkehrt das ganze Jahr über. Sie fährt täglich zu den Balearen und nach Nordafrika. Die Schiffe zu den Kanaren laufen wöchentlich aus. Die wichtigsten Häfen, von denen die Schiffe auslaufen sind, Barcelona, Valencia, Palma de Mallorca, Málaga, Cádiz, Las Palmas de Gran Canaria und Teneriffa. Für weitere Infos das Logo von Trasmediterranea anklicken.



Straßennetz

Spanien hat ein Straßennetz von 317.000 km, wovon 2.000 km relativ neue Autobahnen sind. Die wichtigsten Autobahnen sind die entlang der Mittelmeerküste von der französischen Grenze bis Alicante und die Autobahn, die den kantabrischen Küstenstreifen mit Katalonien verbindet. Für die Benutzung der spanischen Autobahnen muss eine Gebühr bezahlt werden, deren Höhe von der Art des Fahrzeuges und der Strecke abhängt. Die Autobahnen sind sehr gut mit Park- Rastplätzen und Restaurants sowie Tankstellen bestückt.



Airports in Spanien

  • Alicante
  • Almeria
  • Avilés
  • Barcelona
  • Bilbao
  • Fuerteventura
  • Girona
  • Ibiza
  • Jerez
  • La Coruña
  • Lanzarote
  • Las Palmas
  • Madrid
  • Málaga
  • Melilla
  • Menorca
  • Murcia
  • Palma de Mallorca
  • Reus (Tarragona)
  • San Sebastian
  • Santander
  • Santiago de Compostela
  • Sevilla
  • Teneriffa-Nord
  • Teneriffa-Süd
  • Valencia
  • Vigo
  • Vitoria
  • Zaragoza
 
Für Buchungen oder Anfragen wenden Sie sich bitte direkt an die einzelnen Anbieter auf den jeweiligen Seiten.