Spanische Inseln, Balearische und Kanarische

Balearische Inseln

Die Inselgruppe der Balearen liegt im Mittelmeer gegenüber der spanischen levantinischen Küste, ungefähr 240 km östlich von Valencia. Bekannt für ihre natürliche Schönheit, ihre Strände und das besonders günstige Klima bildet das Archipel eines der ersten Touristengebiete Spaniens. Die Balearen bestehen aus 5 Inseln: Mallorca, Menorca, Ibiza, Formentera und Cabrera. Dir Balearen Inseln sind ein geeignetes Urlaubsziel für Wassersportbegeisterte und Naturliebhaber. Vor allem Ibiza ist bei jungen, partyhungrigen Urlaubern sehr beliebt geworden. Mallorca ist auch für Nachtschwärmer durch den Ballermann 6 sehr bekannt geworden. Allerdings haben diese Inseln viel mehr zu bieten als Bars und Diskotheken. Die Landschaft ist sehr unterschiedlich und gut geeignete zum Wandern und Rad fahren. Viele Aktivurlauber kommen beispielsweise nach Menorca zum Wandern.

Rundreisen


Mallorca

Palma de Mallorca ist die Hauptstadt der Inselgruppe. Ihr Hafen ist einer der bedeutendsten Mittelmeerhäfen. In der Stadt gibt es viele interessante Denkmäler, unter denen das Schloss Bellver aus dem 14 Jh. mit seinem runden Grundriss besonders hervorsticht. Ebenso sehenswert sind die gotische Kathedrale sowie die ehemalige Warenbörse, der Bischofspalast, das Kloster des Heiligen Franziskus, die wunderschönen Herrenhäuser und Paläste alteingesessener Familien, die durch den Handel zu Reichtum gekommen sind. Sehr schön ist ein Spaziergang durch die alten Gassen der Stadt.
Außer einem abwechslungsreichen Kulturprogramm gibt es auf Mallorca viele Möglichkeiten seine Freizeit aktiv zu gestalten. Sie können beispielsweise mit einem Mietwagen oder einem Roller der Küste entlang fahren und verträumte Badebuchten finden. Auf Mallorca kann man sehr gut Wassersport wie Segeln, Surfen und Tauchen betreiben. Mallorca zieht jährlich viele sonnenhungrige Deutsche und Urlauber aus anderen Ländern an.
Wer Mallorca erkunden möchte, der kann bei unzähligen Wandertouren einen Einblick in die Geografie bekommen und den wahren Charakter der Insel kennen lernen

Mehr Informationen über Mallorca

Menorca

Meer MenercaMahón ist die Hauptstadt Menorcas. Ihr reizender Hafen ist eine ihrer wichtigsten Sehenswürdigkeiten, zusammen mit dem Rathaus.

Ciudadela war die alte Hauptstadt von Menorca. Es ist eine wunderschöne und sehr interessante kleine Stadt mit herrlichen Palästen aus dem Mittelalter.

Menorca ist ein beliebtes Ziel für Aktivurlauber und Naturliebhaber auf den Balearen. Auf Mallorca finden Sie viele Wanderrouten, die Sie quer durch die Insel führen und Ihnen atemberaubende Landschaften sowie beeindruckende Aussicht auf das Meer bieten. Des Weiteren können Sie auf Menorca gut mit dem Mountainbike die Gegend erkunden und in einsamen Badebuchten die Seele baumeln lassen. Ebenfalls Wassersport ist bei Einheimsichen und Touristen auf Menorca sehr beliebt.

Mehr Informationen über Menorca

Ibiza

Ibiza, Meer

Ibiza ist die Hauptstadt der gleichnamigen Insel. Die Stadt ist bekannt für ihre volkstümlichen Stadtviertel, deren Stil den Ausdruck "ibizenische Architektur" geprägt hat. Die Stadt wird von einer mittelalterlichen Festung beherrscht. In der Nähe befindet sich der punische Friedhof von Puig des Molins. Trotz sehr erschlossenem Tourismus findet man schöne ruhige Ecken.

Ibizi ist vor allem bei jungen, partyhungrigen Urlaubern das Urlaubsziel Nummer eins! Hier gibt es zahlreiche Unterhaltungsmöglichkeiten und die Nacht kann zum Tag gemacht werden. Am nächsten Tag können die Partygäste dann entspannt am Strand relaxen und sich für die nächste bewegte Nacht vorbereiten.
Neben der Partyszene besitzt Ibiza auch eine idyllische Landschaft und schöne Badebuchten und Strände. Man sollte Ibiza schon etwas genauer unter die Lupe nehmen und nicht nur die Bars abklappern. Bei den Reizen, die die Insel zu bieten hat, wäre das schlichtweg Schade.

Reiseführer: Reiseführer für Mallorca & Ibiza

Mehr Informationen über Ibiza


Die Kanarischen Inseln

Die kanarische Inselgruppe liegt im Nordatlantik, rund 1.500 km im Südwesten der Küste der Iberischen Halbinsel.

Mit ihrem vulkanischen Ursprung sind die Kanarischen Inseln ein wirkliches Naturparadies, das sich durch beeindruckende geologische Formationen und eine überwiegend überschwengliche Vegetation charakterisiert. Der Kontrast zwischen den rauhen Felsklippen und Steilwänden und dem tiefblauen Ozean ist etwas ganz besonderes. Die Landschaft der kanarischen Inseln besteht aus Feuer und Wasser.

Rundreisen

Hier fallen besonders die einheimischen Arten auf und einige außergewöhnliche Exemplare aus der Pflanzenwelt des Tertiärs. Auf den kanarischen Inseln gibt es aufgrund des besonderen Klimas unzählige endemische Pflanzen- und Tierarten, was diese Inselgruppe zu einem besonderen Ökosystem macht.

Ihr ausgezeichnetes Klima, warm und trocken, sogar im Winter, und die Schönheit ihrer Strände haben aus den Inseln Touristenzentren gemacht. Das Klima wirkt sich positiv auf Erkrankungen der Atemorgane und der Gelenke aus.

Dabei hat jede Insel ihre eigene Besonderheit. Hier rechts eine Ansicht der Nordwestseite der Insel La Gomera.

Die Kanarischen Inseln bestehen aus 7 Inseln:
• Teneriffa
• La Palma
• Gomera
• Hierro
• Gran Canaria
• Fuertevenura
• Lanzarote

Eine vollständige Beschreibung der Kanaren würde den Rahmen dieser Seiten sprengen. Daher nur eine kurze Beschreibung der beiden wichtigsten Städte der sieben Inseln. Weitere Informationen können Sie bei uns auf Anfrage bekommen oder beim Spanischen Fremdenverkehrsamt.


Teneriffa

Santa Cruz de Tenerife ist die Hauptstadt der Insel Teneriffa. Reich an Museen und Gebäuden kann man von dieser Stadt aus viele interessante Orte besuchen, wie z.B. die Spitze des Teide, des höchsten spanischen Berges, und Städte wie Puerto de la Cruz, das Haupttouristenzentrum im Norden der Insel, und La Orotava, die in einem wunderschönen Tal mit gleichem Namen liegt und deren typische Häuser Modell für einen Baustil waren, der im spanischen Amerika weitverbreitet ist.
Teneriffa ist sehr beliebt bei Naturliebhabern und sportlichen Urlaubern. Der Vulkan Teide und der umliegende Nationalpark sowie das Gebiet um Teno und das Anaga Gebirge sind ausgezeichnet zum Wandern geeignet. Ein weites Netz an Wanderrouten erstreckt sich fast über die ganze Insel. Außer Wandern kann man auf Teneriffa auch Rad fahren oder Wassersport wie Surfen, Segeln und Tauchen betreiben. Des Weiteren sind auch Golfplätze auf Teneriffa vorhanden. Die Insel hat also sowohl kulturell als auch zur Freizeitgestaltung einiges zu bieten.

Hier finden Sie mehr Infos über Teneriffa und hier Infos & Unterkünfte für Ihren Urlaub auf Teneriffa und zum Wandern auf Teneriffa

Mehr Informationen über Teneriffa


Gran Canaria

Las Palmas de Gran Canaria hat einen sehr schönen alten Stadtkern. Eine üppige Blumenpracht und Pflanzen der verschiedensten Arten und Farben machen aus der Stadt ein ständiges Schauspiel. Gran Canaria hat besonders schöne Strände.

Auf Gran Canaria finden Sie schöne Badestrände wie Playa de las Canteras bei Las Palmas oder der beliebte Strand von Playa del Inglés und der Strand von Maspalomas im Süden der Insel. Hier konzentriert sich auch der meiste Tourismus auf der Insel Gran Canaria. In Maspalomas befindens ich außerdem die bekannten Dünen, die Sie in einem Ausflug in Ihrem Urlaub einplanen sollten.

Mehr Informationen über Gran Canaria


Fuerteventura

Puerto del Rosario ist die Hauptstadt von Fuerteventura, der zweitgrößten Insel im kanarischen Archipel. mit unzähligen Naturschönheiten, auf der das Vulkanrelief großartige Landschaften mondähnlicher Schönheit hinterlassen hat. Fuerteventura ist das Paradies für Windsurfer, Kitesurfer und Strandliebhaber. Sie finden kilometerlange Strände, die einen an die Karibik erinnern. Des Weiteren finden Sie lebendige Orte wie Corralejo im Norden der Insel. Sie sollten sich den Naturpark der Dünen von Corralejo nicht entgehen lassen.

Mehr Informationen über Fuerteventura


Lanzarote

Arrecife ist die Hauptstadt von Lanzarote, einer Insel mit unzähligen Naturschönheiten, auf der das Vulkanrelief großartige Landschaften mondähnlicher Schönheit hinterlassen hat.

Das wohl beliebteste Ausflugsziel auf Lanzarote ist der Nationalpark Timanfaya Montañas de Fuego. Hier spiegelt sich die Kraft der Vulkane wieder. Bei einer Führung durch den Nationalpark lernen Sie die Geschichte der Entstehung Lanzarotes kennen. Des Weiteren finden Sie interessante Sehenswürdigkeiten wie das Höhlensystem Jameos del Agua oder Cueva de los Verde.

Mehr Informationen über Lanzarote


La Palma

Santa Cruz de La Palma ist die Hauptstadt der Kanaren-Insel La Palma, die größte Gemeinde auf La Palma ist aber inzwischen Los Llanos de Aridane.
La Palma ist ideal zum Wandern, Erholen und Entdecken.

La Palma ist die grünste aller Inseln und das diese vom Tourismus großteils verschont geblieben ist, öffent sich dem Besucher hier faste ine andere Welt. Tiefe Schluchten und sattgrüne Vegetation wohin das Auge blickt. Ein Paradies für Wanderer und Naturliebhaber.

Mehr Informationen über La Palma

 
Für Buchungen oder Anfragen wenden Sie sich bitte direkt an die einzelnen Anbieter auf den jeweiligen Seiten.