Gran Canaria Urlaub

Urlaub auf Gran Canaria / Kanarische Inseln

Gran CanariaGran Canaria gehört zu den kanarischen Inseln. Genauer gesagt, ist sie die drittgrößte dieser Inseln. Sie gehört der traumhaften Provinz Las Palmas de Gran Canaria an und hat einen Durchmesser von ungefähr 45 km. Die Fläche der Insel beträgt etwa 1.560 km².

Die Nachbarinseln sind Teneriffa sowie auch Fuerteventura und Lanzarote. Kenner behaupten, Gran Canaria sei einem Miniaturkontinent gleichzusetzen. Die Insel ist geographisch und klimatisch extrem vielfältig. Auf der Insel gibt es unglaublicherweise vierzehn Mikroklimazonen, die eine reichhaltige Flora und Fauna beinhalten.

Im Inselinnern befinden sich viele Trockentäler, die sich aus dem Bergland hinaus bis an die Küste ziehen. Regnet es einmal, so entwickeln sich schnell reissende Sturzbäche, daher hat man die Gegend und die Wohnungsmöglichkeiten stark befestigt und mit aller Kraft stark ausgebaut.

Rundreisen

Der Winter ist mild und im Sommer sind die Temperaturen gemäßigt. Extreme Kälte oder Hitze kennt man auf den Kanaren nicht, nur wenn der Calima kommt, der heiße Wüstenwind, können die Temperaturen schon mal ein paar Grade steigen. Außerdem erkannt man Calima sofort, wenn man eine Art Staub in der Luft sieht, das ist der Sand aus der Sahara, der bis nach Gran Canaria getragen wird.

Gran CanariaAuf Gran Canaria gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu besuchen. In Agaete beispielsweise finden Sie den Huerto de Las Flores, den so genannten Blumengarten. Es handelt sich um einen Garten voller karibisch exotischer und kanarischer Blumen, Pflanzen und Gewächse. Sie können diesen Pflanzengarten gegen freien Eintritt besuchen.

In der Gemeinde von Galdar finden Sie die sehenswerte Kirche Iglesia de Santiago de los Caballeros. In der Kirche können Sie neben der barocken Architektur auch ein Taufbecken aus der Zeit der Eroberung besichtigen. Des Weiteren ist der Drago (Drachenbaum) von Galdar ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen. Das Highlight in Galdar ist allerdings die Cueva Pintada, eine Höhle, in der man tausende von Wandmalereien aus der Zeit der Ureinwohner gefunden hat. Einige dieser Zeichnungen sind heute im Museo Canario in Las Palmas zu besichtigen. In Galdar wurden auch antike Nekropolen und Grabstätten entdeckt, die man heute noch besuchen kann. Wer gern etwas mehr Abenteuer erleben will, der kann in Galdar den Reptilienpark Reptilandia besuchen und Riesenspinnen oder Riesenschlangen betrachten.

Teror ist ein bekanntes Dorf auf Gran Canaria, denn hier findet man die Basilika de Nuestra Señora del Pino und den 15 m hohen Drachenbaum, der zu den prächtigsten Exemplaren der Insel zählt. Außerdem ist Teror bekannt für den Chorizo de Teror, eine pikante Paprikawurst, die Sie unbedingt in Ihrem Urlaub auf Gran Canaria kosten sollten.

Die Einwohnerzahl beläuft sich auf über 800.000. 378.000 Menschen leben in der Hauptstadt, die dort als Las Palmas de Gran Canaria bekannt ist. Die jährliche Besucherzahl beträgt rund 2,2 Millionen. In der Hauptstadt von Gran Canaria finden zahlreiche kulturelle und musikalische Veranstaltungen wie das WOMAD (World of Music and Dance) statt. Dieses Festival steht ganz im Zeichen der ethnischen Musik.

Für die gespannten Touristen, die meist aus Mittel- und Nordeuropa anreisen, gibt es einiges zu sehen. Die touristischen Zentren befinden sich vermehrt im Süden Gran Canarias. Rund um Playa del Inglés und Playa de Maspalomas gibt es eine gut entwickelte touristische Infrastruktur.

Jeep Safari auf Gran CanariaIn Playa del Inglés können Sie mit dem Mini Tren eine Rundfahrt machen, dieses Erlebnis ist eine Freude für Kinder und Erwachsene. Außerdem finden Sie in Playa del Inglés die Sioux City, eine Westernstadt, die es lohnt zu besuchen. Hier können Sie mehrmals täglich Stunt shows und Rodeos bewundern. In Playa del Inglés gibt es des Weiteren echte Stierkämpfe in der Plaza de Toros zu bewundern.

Absolut sehenswert ist der paradisisch, schöne Palmen- und Tierpark mit dem Namen Palmitos Park, sowie der Freizeitpark Aqualand. Kinder und Erwachsene werden von der mächtigen Freibadanlage und den gigantischen Rutschen begeistert sein.

Zu den Touristenattraktionen gehören jedoch in allererste Linie der erloschene Vulkan Vulkan Pico de las Nieves. Er ist 1.949 Meter hoch. Sowie das 1.813 Meter hohe Wahrzeichen von Gran Canaria, der Roque Nublo. Rund um dieses Gebiet finden Sie zahrleiche Wanderwege und Mountainbiketouren. Gran Canaria ist also auch für sportliche Urlauber das passende Urlaubsziel.

Der Urlaub auf Gran Canaria wird jedenfalls bei fast allen Urlaubern noch lange in Erinnerung bleiben.

 
Für Buchungen oder Anfragen wenden Sie sich bitte direkt an die einzelnen Anbieter auf den jeweiligen Seiten.