Urlaub in Navarra

Urlaub in Navarra, Zentralspanien

NavarraNavarra grenzt an Frankreich und ist ein mittelalterliches Königreich, in dem es noch heute zahlreiche Zeugnisse seiner bedeutenden Rolle git, die es in der Vergangenheit aufgrund seiner strategischen Lage hatte. Navarra ist eine der kleinsten Regionen Spaniens, trotzdem gibt es hier eine beeindruckende landschaftliche Vielfältigkeit. Im Norden bieten sich den Urlaubern durch die Gebirgszüge der Pyrenäen viele Täler zum Wandern. Das Baztán Tal ist das wohl bekannteste Wandergebiet in Navarra. Die höchste Erhebung Navarras befindet sich in den Pyrenäen, es handelt sich um den 2.434 m hohen Mesa de Los Tres Reyes (Tisch der drei Könige).

Im Süden befindet sich La Ribera, ein Flachland, das vom Fluss Ebro durchflossen wird. Dazwischen befindet sich das Becken von Pamplona, das mit tiefen Schluchten und einmaliger Landschaft ein schönes Urlaubsziel darstellt.

Navarra besitzt im Norden ein feuchtes Bergklima und in der Mitte rund um das Becken ein moderates Klima mit Durchschnittstemperaturen. Der Süden Navarras hingegen ist von heißen, trockenen Sommern gekennzeichnet.

In der Region von La Ribera werden köstliche Weine hergestellt, die eine Konkurrenz für Weine aus La Rioja darstellen. In dieser Region können Sie in gemütlichen Bodegas die edlen Tropfen kosten und die Spezialitäten der Region Navarra genießen. Für Kulinarische Feinschmecker ist Navarra ein sehr interessantes Reiseziel.

Der bekannte Jakobsweg führt durch Navarra. Eine beliebte Pilgerstation ist die Stadt Estella, hier können Sie von den Wanderungen eine Pause einlegen und bei einem Stadtrundgang neue Kräfte sammeln. Die Lage am Fluss Ega macht die Stadt zu etwas Besonderem. Der Jakobsweg führt auch an Roncesvalles vorbei. Eines der sehenswertesten Bauwerke entlang des bekannten Pilgerweges befindet sich hier - die Kapelle des Heiligen Geistes aus dem 12. Jahrhundert.

Pamplona

NavarraPamplona ist die Hauptstadt Navarras. Hier finden Sie eine reihe von bemerkenswerten, historischen Gebäuden und kleine Kunsthandwerksläden. Pamplona ist vor allem durch das jährlich statt findenden Fests zu Ehren des Heiligen San Fermin bekannt. Bei diesem Fest rennen junge Männer mit wilden Stieren durch die engen Gassen der Stadt. Diese Mutprobe geht nicht immer gut aus! Sehenswerte Gebäude in Pamplona sind das Rathaus, Kirche San Esteban, der Turm Torre del homenaje und ein Palast namens Palacio de Sada. Neben den genannten Sehenswürdigkeiten finden Sie noch weitere interessante Gebäude und Einrichtungen in Pamplona. Die Stadt beeindruckt durch einen typischen Charakter und einem besonderen Flair wie im Mittelalter.

 
Für Buchungen oder Anfragen wenden Sie sich bitte direkt an die einzelnen Anbieter auf den jeweiligen Seiten.